Los Tranquilos

Wolfgang Gröhl und Martin Buschmann gründeten 1995 LOS TRANQUILOS

Wolfgang Gröhl und Martin Buschmann gründeten 1995  LOS TRANQUILOS (die Ruhigen,die Gelassenen) im Dortmunder Szenelokal Swabedoo, wo sie regelmäßig Sonntagsabends auftraten. Dort und im Rittersaal der Burg Chaudenay le Chateau entstanden auch die Aufnahmen zur CD „Die hohe Kunst der Langsamkeit“. Das Titelbild ist vom Australischen Maler Kevin Pearsh, mit dem Los Tranquilos 1998 nach Indien reisten. Die musikalische Verarbeitung dieser Reise ist auf der zweiten CD „Horns of India“, die 1999 erschien, zu hören. Die dritte CD Produktion,“Jazz to take away“ spielten Los Tranquilos mit dem japanischen Pianisten Jin Urayama 2003 ein. Mit dabei waren noch Martin Scheer am Contrabass, Jörg Dausend am Schlagzeug,Tony Liotta und Rafael Hidalgo an der Percussion.

Veröffentlichungen

los tranquilos2

Autor: Martin Buschmann

Saxophon- und Steeldrum-Musiker und Lehrer in Dortmund